Jan Zweyer

Krimiinsel Juist

Ingrid Noll liest aus Ladylike
Das Bild zeigt Ingrid Noll
Thomas Koch als verhinderter Moderator
Das Bild zeigt Thomas Koch
Jan Zweyer
Das Bild zeigt Jan Zweyer

Juist - die Krimiinsel

Bei manchem Glas Bier oder Wein haben wir in der Spelunke (siehe Krimi und Kneipe) darüber diskutiert, ob es möglich wäre, auf der Insel Juist ein Krimifestival zu veranstalten.
Nun haben Sandra Lüpkes und Thomas Koch den Worten endlich Taten folgen lassen. Vom 8. bis 10. September fand das erste Juister Krimifestival Tatort Töwerland statt.

Gelesen haben Ingrid NollRegula VenskeSandra Lüpkes und ich.
Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht. 
Unterstützt wurden das Krimiwochenende von der Juist-Stiftung, der Kurverwaltung, der Juister Buchhandlung Koch, dem Syndikat und verschiedenen Verlagen (u.a. auch vom Grafit-Verlag). Alle Beteiligten waren sich am Ende der Veranstaltungen sicher, dass im nächsten Jahr der zweite Tatort Töwerland stattfinden wird.

Uns Autoren hat es besonderen Spaß gemacht, der ansonsten so friedlichen Insel ein wenig kriminelles Flair einzuhauchen. Doch ganz so friedfertig geht es auch auf Juist nicht zu. Während einer Podiumsdiskussion zum Thema : Heile Welt, gibt es das noch? wurde der Inselpolizist mit der Nachricht konfrontiert, dass eine ältere Dame angefahren wurde und die Täterin Fahrradfahrerflucht (Juist ist, bis auf die Fahrzeuge der Rettungsdienste, autofrei) begangen habe. Sofort ließ Detlev Eichmann - so heißt der Beamte - alles liegen und stehen und nahm die Ermittlungsarbeit auf. 
Auf Juist ist eben alles etwas anders als anderswo.

Und ich bin ein wenig stolz, dass mein Krimi zum Namensgeber der vielfältigen Krimiaktivitäten auf Juist geworden ist. Juist - die Krimiinsel!

Moderiert wurden die Abende von Sandra Lüpkes
Das Bild zeigt Sandra Lükes
Regula Venske
Das Bild zeigt Regula Venske
von rechts: R. Venske, I. Noll, Peter Veckenstedt (Kommissar a.D.),J. Zweyer bei der musikalischen Lesung von S. Lüpkes und Edda Liebermann in der Strandhalle (Bild: C. Wehrmann)
Das Bild zeigt die Autoren gemeinsam