Jan Zweyer

Kurzgeschichten

Cover Mord und Steinschlag
Cover Mord am Hellweg
Cover Mord am Niederrhein
Cover Mein Juist
Blutgr�tsche
Cover In K�rze verstorben
Cover Fischers Fritz
Cover Money
Cover Gef�hrliche Nachbarn
Das Bild zeigt das Buchcover von WM-Blutrot
Cover des Kettenkrimis der Mopp ist weg
Bild zeigt das Cover von tausend Berge
Das Bild zeigt das Cover von

Kriminalstorys in der Reihenfolge ihres Erscheinens

Nur wir allein 
in: Jürgen Ehlers, Jürgen Alberts (Hg.); Mord und Steinschlag , S. 209 - 214; Leda-Verlag Leer, April 2002 ISBN 3-934927-26-2

Ein Mann versteckt sich mit seiner Freundin vor deren Eltern und der Polizei. Er ist in der Vergangenheit bereits gewalttätig geworden, war deswegen auch schon in klinischer Behandlung. Sie finden Schutz in einer Hütte auf einer Bergehalde. Seine Freundin scheint kränklich zu sein, denn sie nimmt keinen Bissen zu sich, trinkt auch nicht. Aber nichts ist so, wie es zunächst scheint ... 

Das Skelett von Königsborn
in: Jürgen Kehrer, H.P. Karr, H. Knorr (Hg.); Mord am Hellweg  S. 281 - 292; Grafit-Verlag Dortmund 2002 ISBN 3-89425-271-5

Ein Polizist untersucht mehrere Morde. Die Opfer wurden in den seltsamsten Positionen gefunden. Was haben sie gemeinsam? Und dann holt den Kripobeamten eine schon längst vergessene Vergangenheit wieder ein ...

Mit Walther in Aldekerk
in: Mord am Niederrhein, S. 148 - 163; Grafit-Verlag Dortmund 2004,
ISBN 3-89425-285-5

Eine Mann findet eine Walther P 8 im Nachlass seiner Schwiegermutter. Er beschließt mit gemeinsam mit seiner Frau, die Waffe ordnungsgemäß bei der nächsten Polizeidienststelle abzugeben. Doch die ist dummerweise schon geschlossen. Und er muss noch für das Abendessen einkaufen, vorher aber noch bei der Bank etwas Geld abheben ...

Margarethe
in: Mein Juist, S. 27 - 35; Verlag Alt Juist 2004 ISBN 3-937768-12-6

Eine Frau betritt mit ihrem Freund das Juister Bierlokal Spelunke. Sie trinken, scherzen. Aber warum trägt sie eine geladene Pistole in der Handtasche? Und wer ist diese Magarethe?

Goleo, Pille, Pils und Schalke
in: Blutgrätsche. Weltmeister-Krimis, S. 135 - 149; Grafit-Verlag Dortmund 2006,
ISBN 3-89425-314-2
Auch als RADIOROPA-Hörbuch erhältlich.

Zwei Kleinganoven planen den Coup ihres Lebens. Sie wollen während der Fußballweltmeisterschaft unmittelbar vor Beginn des Viertelfinanspiels in der Gelsenkirchener Veltins-Arena einen Tankwagen mit dem Bier entführen und ihn erst nach Zahlung eines Lösegelds wieder freigeben. Denn wer will schon, so ihr Kalkül, ein Fußballspiel sehen, ohne sich am Gerstensaft erfrischen zu können?

Die lieben Kleinen
in: Wolfgang Kemmer (Hg.); In Kürze verstorben, S. 23 - 32, KBV-Verlag Hillesheim 2008, ISBN 978-3-940077-42-4

Ein Kleingauner versucht sich als Heiratsschwindler. Er spricht allein erziehende Mütter bei IKEA an, erschleicht sich deren Ver-trauen, insbesondere auch , indem er sich rührend um die Kinder seiner potenziellen Opfer kümmert. Später macht er sich mit dem Geld der Frauen aus dem Staub. Aber er hat die Rechnung ohne die betrogenen Mütter gemacht ...

Langes Wochenende
in: Sandra Lüpkes (Hg.); Wer tötet Fischers Fritz S.73 - 83,
KBV-Verlag Hillesheim 2008 ISBN 978-3-940077-28-8

Zwei Freunde betrinken sich in einer Kneipe, benutzen aber trotzdem den Wagen für die Heimfahrt. Der Fahrer übersieht einen Passanten, es kommt zum Unfall. Das Opfer liegt mit starrem Blick auf der Straße. Sie beschließen im Rausch, den Unfall zu vertuschen. Aber wohin mit der Leiche?

Zappels Plan
in: S. Schubarsky, F. Henz (Hg.); Money. Geschichten von schönen Scheinen Die Anthologie zum Kärtntner Krimipreis 2008, S. 163 - 173, Heyn-Verlag 2008,
ISBN 987-3-7084-0328-1

Der mit seinem Job unzufriedene Angestellte eines Beerdigungs-unternehmens plant den perfekte Bankraub. Es bleibt nur ein Problem. Wohin versteckt er der Beute, bis Gras über die Sache gewachsen ist? Da hat er eine bestechende Idee ... Die Story war für den Kärtner Krimipreis nominiert

Knapp vorbei ist auch daneben
in: J. Zweyer, T. Koch (Hg.); Tot auf Töwerland S. 186 - 2002,
Grafit-Verlag Dortmund 2009, ISBN 978-3-89425-358-5

Wer sich als Profikiller betätigen will, benötigt starke Nerven, Kontakte und natürlich Referenzen. Da passt es gut, wenn die Juister Hotelbesitzer anscheinend den Baudezernenten um die Ecke bringen wollen. Ein Job für Schnipser. Sein erster. Dumm nur, das dieser überhaupt nicht weiß, wie der Baudezernent aussieht ...

Ausverkauf
in: Paul Ott (Hg.); Gefährliche Nachbarn, S. 129 - 140, Gmeiner-Verlag 2009,
ISBN 978-3.89977-794-9

Ein russischer Oligarch möchte das Schloss Laufen oberhalb des Rheinfalls bei Schaffhausen kaufen, um daraus eine Nobelherberge zu machen. Deshalb verhandelt er mit Vertreter des Kantons Zürich. Aber sind seine Geschäftspartner wirklich die, die sie zu sein vorgeben?

Hunter
in:  Andreas Izquierdo, Wolfgang Kemmer (Hg.) WM blutrot. 
20 Turniere. 98 Tote. Ein Spiel. S. 290 - 297,  Kölnisch-Preußische-Lektoratsanstalt 2010, ISBN 978-940610-09-06

Die WM in Deutschland 2010. Das Finale. Italien gegen Frankreich. Und Hunter wartet danach auf seine Chance, den kalten Stahl in der Tasche. Kommt er zum Schuß? Oder guckt sein Auftraggeber in die Röhre ...

Der Mopp ist weg

Ein Kettenkrimi von 17 Autorinnen und Autoren des Grafit-Verlages. Erst- und letztmalig präsentiert auf der langen Grafit-Kriminacht am 22. Oktober 2010 in Dortmund. Nicht im Handel erhältlich, aber mit diesem Link herunterzuladen.

Olsberger Doppel
in: Kathrin Heinrichs, Theo Pointner (Hg.); Tausend Berge, tausend Abgründe; S. 205 - 217, 
Grafit-Verlag Dortmund 2012, ISBN 978-3-89425-399-8

Ein Mann und eine Frau treffen sich in einem Olsberger Hotel. Sie kommen sich näher, teilen Tisch, Bett und Kontovollmacht und trotzdem ist alles etwas anders als bei sonstigen Liebenden ...

Ohne Rückgabrecht
in: Lies oder Stirb!, Grafit-Verlag Dortmund, 2014, S. 103 - 112, ISBN 978-3-89425-440-7

Eine ältere Buchhändlerin vergisst zwar häufiger die Namen ihrer Stammkunden, nie aber Autor, Titel oder Inhalt jedes Buches, das sie jemals gelesen hat. Das wird einem Verlagsvertreter zum Verhängnis ...