Der vierte Spatz

Der vierte Spatz
Ökothriller
Lago - Münchner Verlagsgruppe 2020
ISBN 978-3-95761-190-1
352 Seiten, Hardcover Preis 19,99 € 
auch als E-Book erhältlich

Oder Sie bestellen gleich unter dieser Adresse 

 

Der vierte Spatz

Wer vor zwanzig Jahren an einem Sommerabend eine Autobahnfahrt von Essen nach Frankfurt unternahm, musste mindestens einmal zu einer Tankstelle. Nicht unbedingt, um zu tanken, sondern um die Windschutzscheibe von den toten Insekten zu reinigen, die dort ihr Leben ausgehaucht hatten. Heute kann man von München bis Hamburg fahren, ohne dass die Frontscheibe nennenswert verschmutzt ist – sichtbares Zeichen, wie stark die Insektenpopulation schon zurückgegangen ist.
Die Konsequenzen scheinen klar: Weniger Insekten, weniger Bestäubung von Pflanzen, weniger Nahrung für andere Tiere, vor allem für Vögel.
Was, habe ich mich gefragt, wenn die Ausgangssituation nun genau andersherum wäre? Was würde passieren, wenn plötzlich die Vögel sterben?

Darum geht es in der Der vierte Spatz.

Ein Virus, welches bei einem Unfall freigesetzt wird, rafft weltweit (bis auf Neuseeland) buchstäblich alle Vögel innerhalb kürzester Zeit hinweg. Welche Konsequenzen hat das?
Klar, es gibt kein Frühstücksei mehr. Das gilt nach einiger Zeit auch für Eiernudeln und gegrillte Hähnchen. Aber sonst?

Eine einzige Blaumeise nimmt am Tag ein Drittel ihres Körpergewichts an Nahrung auf, also drei Gramm. Aufs Jahr bezogen macht das ein Kilo. Ein Specht frisst etwa achtzehn Kilo, für die Aufzucht von sieben bis neun Rotkehlchen werden rund dreißig Kilo Insekten benötigt. In Europa leben etwa einhundertneunzig Millionen Buchfinken, einhundertunddreißig Millionen Sperlinge und rund einhundert Millionen Amseln.
Das ist fast eine halbe Milliarde Vögel und natürlich nur ein kleiner Teil der Gesamtpopulation. Wenn jeder dieser Tiere durchschnittlich fünf Kilo Insekten vertilgt …

Rechnen Sie es aus. Hoffentlich verarbeitet ihr Taschenrechner so viele Stellen.
Und stellen Sie sich vor, wie dann unsere Welt aussähe.

Der vierte Spatz ist ab Mitte September 2020 im Handel.

Pressematerial 

Zum Herunterladen einer hochauflösenden Version des Buchtitels klicken Sie bitte hier.